Eine Woche Keusch

39,00

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)
(17 Kundenrezensionen)

Überleg dir gut, ob du dir das anhören möchtest. Wenn du diese Aufnahme bis zum Ende hörst – wenn das Schlösschen zuschnappt … wirst du eine Woche lang keusch sein. Für Undine … für mich!

Beschreibung

Überleg dir gut, ob du dir das anhören möchtest. Wenn du diese Aufnahme bis zum Ende hörst … wenn das Schlösschen zuschnappt … wirst du eine Woche lang keusch sein … für Undine … für mich! Und da die Dinge, die wir nicht haben können, immer ganz besonders interessant werden, wird diese Woche auch ganz besonders lustvoll sein. Die Keuschheit steigert die Erregung, und Erregung steigert die Sehnsucht nach meiner Stimme – so dass du meine Stimme wieder und wieder hören möchtest, und das Flüstern, so nah, dass du meinen Atem in deinem Nacken spürst. Du weisst, dass jedes Lauschen meiner Stimme dein Leiden nur verlängert – um eine Woche – doch es ist das Wesen der Nymphen, ihre Opfer so süß und sanft ins Verderben zu locken, dass du nicht weisst, ob du nicht widerstehen kannst oder nicht widerstehen willst …

Solltest du dich allzu tief verstricken in meinem Fischernetz von Keuschheit und Erregung, nehme ich – nach frühestens drei Wochen angemessener Verzweiflung – in den Produktbewertungen wohlformulierte Anträge auf einen Gegenzauber an. Unterhalte und amüsiere mich mit deiner Bitte, dann wird sie dir vielleicht gewährt …

 

Das mp3 zum Download “Eine Woche Keusch” ist eine erotische Hypnose von Undine de Rivière mit klassischer Ein- und Ausleitung. Die Gesamtlänge beträgt 39 Minuten. Es wird ein posthypnotischer Keuschheitstrigger verankert, der eine Woche lang wirkt – sowie der Wunsch, die Aufnahme bereits vor Ablauf der Woche ein weiteres mal zu hören.

 


Die Voraussetzung für ein sicheres Trance-Erlebnis ist das Nichtvorhandensein von akuten psychischen oder körperlichen Erkrankungen oder Krisen, die gegen eine Anwendung von Hypnose sprechen (siehe Kontraindikationen). Kläre im Zweifel bitte mit einem Arzt oder Therapeuten ab, ob eine Hypnose für dich zu diesem Zeitpunkt eine gute Idee ist oder nicht.

Zusätzliche Informationen

Geeignet für

17 Bewertungen für Eine Woche Keusch

  1. Anonymous

    Wunderbare, wirksame und etwas hinterlistige Hypnose 🙂
    übrigens: in der Ausleitung fehlt die letzte Zahl , die 5…

  2. Adrian (Verifizierter Besitzer)

    Ich liebe den Stil dieser Hypnose: Man wird von Undine honigsüss in die Falle gelockt. Was ich sehr schätze, ist, dass die Keuschheitssuggestion ohne Entwertung auskommt – manche Hypnose-Dominas sagen Dinge wie “du bist nicht würdig, einen Orgasmus zu haben”, was manchen sehr devoten Männern sicher gefällt, mich aber mehr abstösst als anspricht. Ich verstehe mich halt nicht als der unterwürfige Sklave, sondern eher als der ritterliche Kavalier, der den Reizen der Prinzessin/Nymphe/Sirene erliegt. Daher liegt mir die Art dieser Hypnose natürlich sehr. Da ich sie erst einmal gehört habe, kann ich die Wirkung noch nicht abschätzen, werde sie aber sicher noch ein paarmal hören. 😉

  3. Puck (Verifizierter Besitzer)

    Die Falle ist zugeschnappt- früher, als erwartet – und Undine hat die totale Kontrolle übernommen. Eine süsse Tortur, Glücksgefühl und Erregung erreichen ein neues Level. Mit ihrer hypnotischen Kraft erzeugt sie eine unglaubliche körperliche Nähe und ihre so modulierfähige Stimme spricht die ganze Bandbreite erotischer Gefühle an. Sie steht damit weit über allen mir bekannten deutsch- und englischsprachigen Hypnoseküntler*innen.

  4. Puck (Verifizierter Besitzer)

    Update zur Bewertung vom 19. 7. 2020:

    Liebe Undine,
    heute sind die drei Wochen um, die von Dir als absolute Bedingung für eine Bitte um Befreiung gesetzt wurden.

    Seit dem 17. Juli befinde ich mich in dem gehobenen, glücklich-erregenden Zustand, den Dein File „Eine Woche keusch“ erzeugt. In diesem circulus vitiosus nimmt jedoch allmählich die unerfüllte Erregung überhand und ich möchte Dich nach diesen drei Wochen in ziemlich verzweifeltem Zustand um den versprochenen Gegenzauber bitten.

    Seit unserer Skype Session im Dezember 2018 hat mich Deine Stimme nahezu täglich in Form der „Sleep-Hypnosis“ bei meiner Mittagsruhe begleitet. Neben dem Wunsch einer persönlichen Begegnung (die wohl auf absehbare Zeit ein Traum bleiben muss…) hatte ich seitdem die Hoffnung, dass Du weitere Hypnose-Files anbietest (Feminization hatte ich schon erworben). Corona machte es schliesslich möglich!
    „Eine Woche keusch“ reizte mich besonders – vielleicht auch, um die Kraft Deiner Hypnose (und meine Bereitschaft, sie zu akzeptieren) zu testen. Die Kraft dieses Files hat mich sofort wie ein Blitz getroffen. So konnte ich nicht umhin, eine Bewertung zu verfassen (Da wusste ich allerdings noch nicht wirklich,was mir blühte…). Im übrigen glaubte ich mich gut gerüstet: Deine Stimme war mir ohnehin schon vertraut und der Gefahr, die Hypnose innerhalb der einen Woche erneut hören zu müssen, glaubte ich strategisch bewältigen zu können: Überkam mich die Sehnsucht nach Deiner Stimme, höre ich mir „Undine liest Undine“ an, oder die „Schlafhypnose“ oder schliesslich „Body-Worship“ und „Nicht anhören“. Damit kam ich bis Tag 6 der Woche – dann überwältigte mich der Drang, Deine Stimme in diesem File erneut zu hören. Und schon begann die Woche von Neuem…Und das auch nach knapp einer weiteren Woche: als ich durch die Playlist mit Deinen Hypnose-Audios ging und eigentlich „Nicht anhören“ klicken wollte, wurde meine Hand wie von Zauberhand auf „Eine Woche keusch“ gesteuert. An sich ist dieser durch diese Hypnose ausgelöste wunderbare Zustand im Gleichgewicht von Erregung und Glücksgefühl sehr genussvoll – bis mit der Länge der keuschen Zeit die Erregung zunimmt und das Gleichgewicht sich allmählich dorthin verschiebt. Excessive körperliche Arbeit oder Sport schienen mir ein probates Mittel dagegen – die physische Reaktion schwächte sich zwar ab, mental jedoch blieb alles wie es war, verstärkte sich eher noch.
    Zum Abreagieren klickte ich dann durch meine Sammlung erotischer Bilder – alle plötzlich schal und nichtssagend. Stattdessen ertappe ich mich immer öfter dabei, wie ich durch Deine Bildergalerie klicke und mich kaum davon lösen kann.
    Und schliesslich muss ich gestehen, dass ich glaubte, mit einem meiner gespeicherten „Joi“-Videofiles, die mir bisher zuverlässig zur Entspannung verholfen haben, die hypnotische Blockierung durchbrechen zu können. Weit gefehlt – die Erregung hielt sich in Grenzen und die Blockade war fester denn je. Also ab mit den Files in den Papierkorb und geschreddert…Jetzt war mir klar, dass Du die volle Kontrolle übernommen hast – und ich geniesse es!

    Nach 2 Wochen ist die mentale Erregung stärker denn je – aber die physische Reaktion wird immer „schlaffer“! Wird es so bleiben – oder bin ich nur überreizt? Wie ein Naturgesetz verkürzt sich mit jeder Woche die Zeit in der ich dem Drang des erneuten Hörens nachgeben muss – zuletzt konnte ich schon nach 5 Tagen dem intimen Zauber, Deine Stimme in mir zu haben, nicht widerstehen…

    Liebe Undine, 3 Wochen sind nun vergangen und ich habe meine Lektion gelernt! Bitte befreie mich jetzt – Deinem Zauber bin ich schon längst verfallen!

  5. undine

    Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert …

  6. M (Verifizierter Besitzer)

    Dieses File ist mega hinterhältig. Bisher konnte ich nicht wirklich gute Erfahrungen mit so längerfristigen (Verweigerung-) Files machen. Suggestionen hielten meist nur kurz und durch die Erregung kams dann doch bald zum Orgasmus. So auch nach dem ersten Hören von diesem File.
    Aber man will ja nicht gleich aufgeben. Auch nach dem 2. Hören war der Rush der Trance da, die Geilheit gross. Aber nach langem spielen und streicheln fühlte es im letzten Moment richtig an zu stoppen und ihn an Stelle des Orgasmus einfach auslaufen zu lassen. Zählt ja nicht.
    Das war Samstags. Mittwoch, drei Tage später war mir nach etwas Entspannung am Abend. Undines Eine Woche Keusch schien mir da richtig. Am nächsten Morgen schlug der Hammer aber dann ein. Geil spielte ich im Bett noch etwas, teasing und edging, aber am Ende fühlte es sich falsch an zu kommen. Lieber noch etwas die Erregung geniessen. Da fiel mir erst auf, dass ich es mur auch die letzten Tage nie gemacht habe, was doch ungewöhnlich ist. Undine geisterte mir an diesem Tag immer wieder im Kopf herum und im Hinterkopf machte sich der Gedanke breit, dass diese Hypnose doch effektiver ist als erst gedacht.
    Mittwoch nächste Woche: Geschafft! Jetz anderhalb Wochen ohne Orgasmus (übers Wochende konnte ich ein paar mal nicht widerstehen, aber es kam nur zum auslaufen). Die Woche ist absolviert. Ich leg mich uns Bett, aber eigentlich hab ich mehr Lust darauf Undine zu hören anstatt es mir zu machen. 40 min später wache ich aus Trance auf. Entspannt, erregt und… keusch für Undine. Das könnte ein Problem werden.
    Der darauffolgende Samstag. Ich sitze im Zug. Geil, noch immer ohne Erlösung. Am liebsten würde ich mir jetzt gleich die Hand in die Hose schieben. Stattdessen schreibe ich diese Bewertung um auch mal Gedanken und Gefühle zu ordnen. Undines Zauber wirkt Zweifellos.
    Die Frage ist nur: Werde ich am Mittwoch, wenn das File wieder ausläuft mich erlösen? Oder es einmal mehr einschalten. Aber sind wir mal ehrlich, die Antwort ist klar.

  7. M (Verifizierter Besitzer)

    Wer sich dennoch fragt. Jap, Undines Zauber sitzt besser denn je und das Schloss bleibt zugeschnappt.
    Keine Erlösung ohne Gegenzauber. Bitte Undine, gewähre mir Gnade.

  8. maxmat (Verifizierter Besitzer)

    Diese Hypnose erfüllt das Ziel.
    Natürlich ist der Wille keusch zu sein Voraussetzung für das Verinnerlichen dieser Hypnose. Aber die Hypnose verstärkt resp. erschafft den wahren Verzicht. Sogar beim Sex mit meiner Partnerin, habe ich einen Orgasmus nur vorgetäuscht, da während dem Akt Undines Stimme mich erinnerte… Bereits zweimal übermannte mich die Lust und ich legte selber Hand an, aber im entscheidenden Moment, merkte ich, dass die Lust vergeht resp. der Orgasmus nicht herbeizuführen ist. Da merkte ich erschreckend, dass die Hypnose wirkt . Also stoppte ich das Unterfangen, was die Wirkung der Suggestion gleichzeitig verstärkt. Undine setzt gekonnt die Suggestionen mit präziser und eindringlicher Wortwahl ins Unterbewusstsein. Die Wirkung von Undines Kunstwerk zeigt sich in dieser Hypnose excellent.

  9. L (Verifizierter Besitzer)

    Aus einer Woche werden zwei und dann drei . Geilheit und Erregung steigen ins Unermessliche .

    Danke Undine für geile Erfahrung . Bitte erlöse mich !

    • undine

      Heute sind genau 20 Tage vergangen, seit du die Hypnose heruntergeladen hast. Nur falls hier irgendjemand meint, ich prüfe so etwas nicht nach. Nun muss ich natürlich erst mal ganz in Ruhe nachrechnen, wieviele Tage drei Wochen minus zwanzig Tage sind – ich glaube, bis ich das Ergebnis berechnet und noch einmal sicher überprüft habe, könnte das ein paar Tage dauern … 🤔

  10. HP Art (Verifizierter Besitzer)

    Liebe Undine,
    nun bin ich doch der süßen Verführung erlegen.
    Und das Verlagen diese Hypnose schon zum zweiten Mal, seit Gestern, zu hören ist schon fast unwiderstehlich. Was für eine verlockende Falle, zum entrinnen noch, fast zu schön. Wir werden sehn. …..

  11. HP Art (Verifizierter Besitzer)

    Eine Woche Keusch

    Tag 3: An zwei Tagen die Hypnose gehört. Jeweils 2mal morgens und abends. Ich wollte noch nicht widerstehen. Die Wirkung soll sich noch verstärken und es ist einfach zu schön der Stimmer der Sirene zu folgen. Während des 4ten Hörens, ist was seltsames ist mir passiert, meine Frau stand neben Ihnen, Liebe Herrin Undine, wohlwollend und zufrieden, wie erstaunlich und auch schön.
    Tag 4: Die Geilheit steigt. So erregt war ich nach 4 Tagen keusch, lange nicht. Ich hatte schon oft keusche Phasen, ein Spiel zwischen meiner Frau und mir.
    Tag 5: Bisher der süßen Versuchung erneutes hören von Eine Woche Keusch widerstanden, aber nur mit hören von „Tiefe Hypnotische Kontrolle“ . Ist das besser? Die innere Stimme wird stärker.
    Tag 6: Widerstand gebrochen. Wieder sieben Tage keusch und direkt zweimal gehört morgens und abends. Es war zu schön. Eine Erlösung!!??
    Tag 7: Noch einmal gehört.

    Liebe Undine ich habe eine Bitte, im laufe der letzten Woche habe ich Rückenbeschwerden bekommen und mein Arzt meinte, ich sollte jegliche Art von psychischer Belastung vermeiden. Ich dachte nicht das Keuschheit auch eine Belastung werden kann. Wäre es möglich dass Sie mich zunächst freigeben. Ich verspreche ich komme zurück.

    • undine

      Das lasse ich gelten … du hast eine E-Mail!

  12. HP Art (Verifizierter Besitzer)

    Liebe Undine.
    Das ging schnell, vielen herzlichen Dank.
    Und versprochen ich komme wieder, so gut und tolerant wie Sie sind.

  13. HPArt (Verifizierter Besitzer)

    Ich bin der süßen Verführung wieder erlegen. Die Sehnsucht war zu groß und wieder bin ich der Sirene erlegen.
    Danke das ich für Sie keuch sein darf liebe Undine. Gehorsam schreibe ich es hier und bedanke mich für die Keuschheit, die süße Qual. Das ist kaum zu verstehen
    für mich.

  14. HPArt (Verifizierter Besitzer)

    Eine Woche Keusch: Seid gewarnt.
    Tag : 21, Liebe Undine. Die vierte Woche hat heute, Sonntag begonnen. Immer wieder habe ich versucht Ihrer Stimme zu widerstehen. RdS 07 mehrfach, stattdessen gehört, was es nur noch „schlimmer“ macht.
    Wer dass nun liest. Seid gewarnt. Ihr kommt nicht los.

    Folgendes können Sie streichen oder auch mit Veröffentlichen.
    Variante von Nippelplay,
    Liebe Undine da meine Lust z.Zt. Ihnen gehört, habe ich einen Versuch gewagt.
    In die Hypnose Nippelplay habe ich „RdS03 stop and play“ hineingeschnitten mit dem Satz von Ihnen „Deine Lust gehört mir und Du wirst doch nicht stehlen was mir gehört“. Das ergibt ein Edging wodurch ich keusch, Ihr braves Spielzeug bleibe. Beide Hypnosen, wie auch die Hingabe zu Ihrer Stimme, werden verstärkt.

  15. Chris (Verifizierter Besitzer)

    Die vielen Berichte haben mich neugierig gemacht. Auf der anderen Seite haben bei mir posthypnotische Suggestionen bisher nie funktioniert. Also habe ich mich sicher und freudig auf diese mp3 gestürzt.

    Wer meinen Bewertung von Vieldenker gelesen hat, kann sich schon denken wie es geendet hat.

    Das erste Mal hören war nett. Als ich dann aber das nächste mal mich befriedigen wollte, wurde daraus etwas ganz anderes. Will mal nicht zu viel verraten, was ich erlebt habe. Aber die Woche über war ich eigentlich immer wieder erregt und es war ein tolles gefühlt. Und dann hörte ich mir die Hypnose natürlich nochmal an.

    Ich bin ständig erregt, es fühlt sich toll an. Aber langsam frage ich mich, wie lange ich es noch aushalte. Inzwischen bin ich in der 5. Woche keuch. Und ich bin sicher, ohne die Hilfe von Undine werde ich auch weiter keusch bleiben und mit Woche für Woche die Hypnose wieder anhören. Aber gleichzeitig nimmt diese Erregung soviel Raum in meinen Alltag ein, dass das Arbeiten immer schwerer wird. Deshalb bitte ich Undine um Erlösung.

    • Undine de Rivière

      Da mir dieser Kommentar sehr gute Laune bereitet hat, gibt’s gnadigerweise eine E-Mail von mir … 😊

  16. MA (Verifizierter Besitzer)

    Lange habe ich gezögert und mich nicht getraut mir diese Hypnose zu kaufen und anzuhören. Es ist meine erste Hypnose hier. Den Gedanken für eine Woche mal die Finger etwas bei mir zu behalten fand ich für den Einstieg ganz ok. Ich war neugierig Und wollte wissen wie es ist von dieser tollen Stimme von Herrin Undine geführt zu werden.
    Es ist einfach unbeschreiblich schön zuzuhören. Das Schloss hat auf Anhieb sicher zugeschnappt. Herrin Undine hat ihn mir genommen, meinen Orgasmus. Als ich feststellte, dass der gewohnte Orgasmus danach ausblieb, fand ich den Eingriff in meine Sexualität zunächst ungewohnt und und auch etwas unangenehm aber zugleich auch sehr sehr erregend und geil.
    All die Warnungen und Hinweise zur Wiederholung wollte ich nicht wahr haben und dachte das ich das mit der Woche schon unter Kontrolle habe. Da ich Undines Stimme und die Datei seit gestern mindestens 3 mal anhören musste, realisiere ich heute, dass mein Orgasmus nicht nur für eine Woche weg ist! Das war anders geplant aber die Erregung, deine Stimme und deine Kontrolle ist zu schön um die Konsequenzen nicht ertragen zu wollen. Ich bin seit dem ständig erregt und kann nicht anderes als mich anzufassen.
    Ich freue mich aber auf eine sehr erregende und vor allem keusche Zeit unter deiner Kontrolle .
    Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wie erkläre ich das meiner Partnerin das ich länger keinen Orgasmus mehr haben werde und wie wird sie damit umgehen? Wird es ihr gefallen dass ich mich nicht mehr wahllos befriedigen kann ? Kann ich sie noch befriedigen oder bleibt/wird er schlaff?

  17. Hypnofetish

    Mich würde sehr interessieren, wie genau der Keuschheitstrigger formuliert ist. Kann man nicht mehr kommen, wenn man versucht sich selber zu befriedigen oder was passiert genau? Darf ich das fragen, oder nimmt das dem Ganzen den Reiz? 🙂

    • Undine de Rivière

      Zunächst gehe ich ausführlich auf den Reiz der Keuschheit ein, um das Unbewusste auf dieses Ziel zu programmieren. Dann biete ich eine Auswahl von verschiedenen praktischen Umsetzungsmöglichkeiten an. Es gibt also mehrere Hürden zu überwinden, und je nach deinem Talent für die verschiedene hypnotischen Phämomene (Veränderung von Körperempfindungen, Einfluss auf Gedanken oder Emotionen) sucht sich dein Unbewusstes aus, was dich persönlich am effizientesten davon abhält, einen Orgasmus zu erreichen. Edging, also Selbstbefriedigung ohne Orgasmus, wird nicht explizit verlangt, ist aber auch nicht verboten.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.